Zu vermeidende Fehler bei der Renovierung Ihrer Küche

Zu vermeidende Fehler bei der Renovierung Ihrer Küche

Die Renovierung Ihrer Küche erfordert Nachdenken. Wir müssen gleichzeitig darauf achten, dass es gesichert, funktional, wohnlich und ästhetisch ist. Achten Sie auf schlechte Belüftung, zu niedrige oder zu hohe Arbeitsplatten, zu kleines Waschbecken. Achten Sie auch darauf, dass es nicht zu eng wird und Sie es nicht aufbewahren möchten. Damit die tägliche Zeit in der Küche immer ein Vergnügen und vor allem keine lästige Pflicht ist, müssen bestimmte Fehler unbedingt vermieden werden.

Fehler 1: Vernachlässigung der Küchenlüftung

Belüftung ist in der Küche unabdingbar und die geltenden Vorschriften sind in dieser Hinsicht drastisch. Zu vernachlässigen bedeutet, das ordnungsgemäße Absaugen von Dämpfen und Rauch zu verhindern, insbesondere wenn die Küche keine Öffnungen nach außen aufweist. Wenn Flaschengas oder Stadtgas verwendet wird, sind die Risiken einer Kohlenmonoxidemission extrem, wenn keine Belüftung vorhanden ist. Bei der Ausstattung der Küche ist es daher erforderlich, die Installation einer hochwertigen Dunstabzugshaube und einer geregelten mechanischen Lüftung, die üblicherweise als VMC bezeichnet wird, zu planen. Der zweifach fließende VMC ist mit Sicherheit recht teuer und wird dringend empfohlen.

Fehler 2: Arbeitsplatten in der falschen Höhe

Wenn es einen wichtigen Punkt gibt, auf den Sie achten müssen, bevor Sie Ihre Küche einrichten, dann ist dies die Höhe der Arbeitsplatten. Wenn sie zu niedrig sind, kann eine große Person wiederholt an Hexenschuss und anderen Rückenschmerzen leiden. Schade, denn es gibt nichts Vergleichbares, um die besten Absichten zu entmutigen. Ebenso sind zu hohe Arbeitsplatten nicht für eine kleine Person oder für eine Person mit eingeschränkter Mobilität geeignet. Dies ist ein Punkt, den Sie mit dem für die Renovierung der Küche zuständigen Küchenspezialisten besprechen sollten.

Fehler Nr. 3: Entscheiden Sie sich für eine sehr kleine geschlossene Küche

In heutigen Wohnungen, sei es eine Wohnung oder ein Haus, ist der für die Küche reservierte Platz leider sehr oft sehr (zu) reduziert. Es ist daher wichtig, den Raum zu optimieren, um alles zur Hand zu haben, ohne Ihre Küche in Trümmer zu verwandeln. In der Tat sieht ein Raum mit einer reduzierten Oberfläche sehr schnell aus wie ein überfüllter Schrank. Um Freude an der Zubereitung von Mahlzeiten zu haben, muss möglicherweise die Trennwand, die die Küche vom Wohnzimmer trennt, heruntergeklappt werden. Das Öffnen des Raumes ermöglicht eine echte Platzersparnis und mehr Licht.

Fehler 4: Die Mitte der Küche ist voll

Wenn Sie nicht von einer sehr großzügigen Fläche profitieren, rechtfertigt eine Küche von weniger als 12 m² kaum die Installation einer zentralen Insel. In der Tat muss das Zentrum der Küche für den Durchgang reserviert sein und echte Mobilität ermöglichen, damit jeder seine Arbeit verlegen erledigen kann. Die Mittelinsel ist ideal in einer großzügigen Küche oder an der Schnittstelle zwischen Wohnzimmer und offener Küche. Eine kleine Küche erfordert daher, dass man in der Anordnung der Elemente und der Geräte ziemlich klassisch bleibt.

Fehler Nr. 5: Ein Waschbecken für leidenschaftliche Köche

Wenn in einem Studentenstudio, das sich nicht sehr auf die Zubereitung von Gourmetgerichten konzentriert, die Spüle mit einem einzigen Behälter ausreicht, kann dies in einer Familienküche zu einer echten Unannehmlichkeit werden. Bei der Gestaltung der Küche müssen Sie daher auf die Auswahl der Spüle unter Berücksichtigung der Bedürfnisse der Gastgeberin achten. Zwei Abfalleimer und ein großer Abtropffläche sorgen für echten Komfort. Unsere praktischen Küchendekorationsvideos