Artikel

Mein Teen teilt sein Zimmer

Mein Teen teilt sein Zimmer

Als Teenager kann es schwierig sein, das Zimmer zu teilen. Platzmangel führt zwangsläufig zum Zusammenleben. Es ist wichtig, den Raum abzugrenzen und jedem eine Dekoration anzubieten, die seinem Geschmack, seinen Wünschen und seinem Alter entspricht, um das Gleichgewicht wiederherzustellen und diese zunehmend verbreitete Methode zu vereinfachen. Hier finden Sie Tipps, wie Sie Ihr Zimmer teilen können, ohne Ihre Zuflucht zu verlieren.

Die Neuordnung des Raumes

Der Platzmangel führt dazu, dass Familien ihr Interieur neu ordnen. Das Zusammenleben ist die Folge. Die Verteilung der Teile ist dann anders gedacht. Kinder unterschiedlichen Alters müssen daher unter Umständen dasselbe Zimmer teilen. Wenn Kinder in die Pubertät zurückkehren, wird die Situation komplizierter. Der Dekorationsstil, die Anordnung der Möbel und die gewählten Farben, der Teenager muss an der Anordnung seines Zimmers teilnehmen und seinen Intimitätsraum im Einvernehmen mit dem anderen Kind bestimmen.

Die Organisation rund um das Zusammenleben im Raum

Um das Zusammenleben zu erleichtern, ist es ideal, zwei Räume in einem Raum zu schaffen. Die Dekoration muss die Wahl, den Geschmack und die Wünsche der beiden Persönlichkeiten berücksichtigen, die in diesem Universum leben werden. Hierzu gibt es verschiedene Lösungen. Wählen Sie zuerst zum Schlafen zwei Einzelbetten. Wirtschaftlich und praktisch optimieren sie den Raum. Darüber hinaus ist das Zwischengeschoss eine großartige Alternative zum Platzmangel. Es besteht die Möglichkeit, im Schlafzimmer ein zusätzliches Wohnzimmer einzurichten. Stellen Sie sicher, dass die beiden Privatsphäre-Bereiche voneinander getrennt sind, damit sich der Teenager frei bewegen kann. Nutzen Sie die vielen Vorteile von Trennwänden, japanischen Paneelen oder sogar Vorhängen, um Wohnräume abzugrenzen. Um das Zusammenleben zu erleichtern, fördern Sie die Wünsche des Teenagers, indem Sie die Räume individualisieren.