Was ist Parkett?

Was ist Parkett?


We are searching data for your request:

Forums and discussions:
Manuals and reference books:
Data from registers:
Wait the end of the search in all databases.
Upon completion, a link will appear to access the found materials.

Was ist Parkett?

Im Gegensatz zu Massivparkett, das aus einer einzigen Holzart besteht, Mehrschichtparkett ist ein Parkett aus 3 verschiedenen Holzschichten:

  1. Die Nutzschicht, auch "Verblendung" genannt. Es ist der obere Teil des Laminatparketts, auf den der Blick (und der Fuß!) Gerichtet ist, und daher das, was die Ästhetik des Parketts garantiert: Es ist daher immer aus edlem Holz gefertigt. Aus diesem Grund kann ein Laminatparkett für das Auge durchaus einem Massivparkett ähneln!
  2. Der Träger, auch "Seele des Parketts" genannt, besteht aus mehreren Untergründen aus Holzderivaten. Ihre Aufgabe ist es, die Stabilität des Laminatparketts zu gewährleisten.
  3. Schließlich stabilisiert der Träger die Anordnung mit Streifen aus Holz oder Sperrholz.

Heute werden Parkettböden in verschiedenen Holzarten (Nussbaum, Wenge, Ahorn, Eiche usw.) zum Verkauf angeboten. Die Klingen können unterschiedlich lang und breit, angefast oder gefügt sein. die Oberflächen eines Laminatparketts In der Regel werden vom Hersteller angegeben, ob das Parkett lackiert, geölt, gebleicht oder gebeizt ist.

Die verschiedenen Arten von Parkett

Wenn Sie sich zu Hause für Parkettlaminat entscheiden, müssen Sie zwischen zwei wählen Arten von Parkett : Mehrschichtparkett und Einschichtparkett. die MehrschichtparkettWie der Name schon sagt, hat eine Klinge verschiedene Friese. Etwas weniger ästhetisch, auch günstiger zu kaufen und ideal für Personen, die zu geringeren Kosten echtes Parkett zu Hause möchten.

Umgekehrt ist die Einschichtparkett sieht eher aus wie massives Parkett mit einem Fries pro Klingenbreite.

Die Vor- und Nachteile von Laminatparkett

Wenn es bei Privatpersonen immer beliebter wird, hat Laminatparkett viele Vorteile, insbesondere:

  • Die Breite und Länge seiner Bretter ist länger und breiter als bei Massivparkett.
  • Die Möglichkeit, die Platten ohne Klebstoff zu installieren, ist mit dem schwimmenden Installationssystem sehr schnell und einfach mit einem guten DIY-Niveau zu realisieren.
  • Die Wendigkeit des Laminatparketts, das Sie nach Ihren Wünschen schleifen, lackieren, ölen oder neu streichen können!

Auf der anderen Seite von Schwachstellen von LaminatparkettDenken Sie daran, dass diese Art von Parkett auf der einen Seite immer weniger ästhetisch ist als ein echtes Massivparkett. In der Tat, auch wenn die Verblendschicht aus Laminatparkett ist immer aus massivem Holz gefertigt, diese Parkettart hat nicht das Gütesiegel eines Massivparketts. Auf der anderen Seite erfordert laminiertes Parkett technisch gesehen die gleichen Vorsichtsmaßnahmen wie festes Parkett (in Bezug auf Temperatur, Luftfeuchtigkeit im Raum usw.).
Selbst wenn die schwimmende Verlegung von Massivparkett leichter zu erreichen ist als eine Verklebung, da das Parkett nicht mit dem Untergrund vereinigt ist, ist die Schalldämmung bei einem Laminatparkett von geringerer Qualität als bei einem Massivparkett.

Laminatböden: die Bedeutung der Dicke

Da es die Dicke der Deckschicht ist, die die Verschleißfestigkeit und die Beständigkeit der Deckschicht garantiert Haltbarkeit eines Laminatparketts über die ZeitÜberprüfen Sie dies immer, bevor Sie das gewünschte Parkettmodell kaufen.

Wissen Sie aus diesem Grund, dass es mindestens 2,5 mm sein muss, um die Bezeichnung Parkett zu verdienen, und dass a hochwertiges Parkett für ein Wohnzimmer wird mindestens 3,5 mm dick sein (in weniger belebten Räumen wird eine Verkleidung von 2,5 mm jedoch mehr als genug sein).